max_Sanitätsdienst

Beulen, Schrammen und Kratzer… auch das kommt in der Schule gelegentlich vor. Ob in Sporthalle, Technikraum, Lehrküche, auf dem Pausenhof oder auch sonst im Unterricht kann es trotz verantwortungsvollem Umgang schon mal zu einem kleineren Unfall kommen… Manchmal fühlen sich Kinder und Heranwachsende auch schon mal einfach nur unwohl.

Es gibt zur besseren Betreuung solcher Fälle einen Sanitätsdienst an der Max-Ernst Gesamtschule. Die Schule verfügt über einen Sanitätsraum, der unter anderem mit einer Krankenliege ausgestattet ist. Der Raum wird von einer erfahrenen Kollegin geleitet, die eine spezielle Ausbildung in Erster Hilfe und in der Ausbildung von Schulsanitätern erhalten hat.

Ab Klasse 8 besteht hier die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler sich als Schulsanitäter ausbilden zu lassen. Ihre Aufgabe besteht darin Schülerinnen und Schüler, die sich verletzt haben, zum Sanitätsraum zu begleiten, sie im Sanitätsraum zu betreuen und die speziell in Erster-Hilfe ausgebildete Lehrerin hinzuzuziehen. Der Sanitätsdienst informiert weiterhin die Eltern, falls dies notwendig ist. Die Schulsanitäter lernen außerdem, wann sie in Zusammenarbeit mit der betreuenden Lehrerin etwa auch einen Notdienst herbeirufen müssen.